Aktuelles 2021

Nächster Vereinsabend: 16.07.

Wir können wieder in der IGS spielen. Seit dem 18.06.2021 finden die Vereinsabende wieder in der IGS statt.

Dabei gilt unser Hygienekonzept.


Das online Schnellschachturnier findet ihr hier



16.07.2021

Nächster Vereinsabend: 16.07.

Wir können wieder in der IGS spielen. Seit dem 18.06.2021 finden die Vereinsabende wieder in der IGS statt.

Dabei gilt unser Hygienekonzept.


Das online Schnellschachturnier findet ihr hier



11.06.2021

Zurück in die IGS

Aufgrund der sinkenden Inzidenz können wir ab jetzt wieder zurück in die IGS. Damit finden ab dem 18.06. wieder Vereinsabende vor Ort statt. Gelegentlich wird es trotzdem noch Onlineturniere geben.
Die verbleibenden Spiele der Online Schnellschachmeisterschaft können auch vor Ort am Brett ausgetragen werden, im Modus 20+15.

01.05.2021

Krönender Abschluß der DSOL Saison!

In der Walpurgisnacht sollte auf magische Weise ein weiterer Pokal den Weg in unsere Vitrine finden.

Es fand das Endspiel in der 6. Liga der  DSOL statt. Wir spielten gegen den SV Hellas Nauen

http://www.hellas-schach.de/


Wenig überraschend spielte beide Mannschaft mit ihrer Stammbesetzung, somit war unsere Vorbereitung auch wirksam.

Hervorzuheben sind die Bretter 3 und 4 vom SV Hellas Nauen, an denen zwei Jugendliche des Jahrgangs 2010 spielten.

In deren jungen Jahre eine außerordentliche Leistung, welche extra gewürdigt werden muss. 


Pünktlich um 19.30Uhr startete ich als Mannschaftsführer das große Finale. Meine Partie wurde recht schnell ziemlich heiß.

Ich spielte mit den weißen Steinen in der Italienischen Eröffnung Lxf7, nachdem schwarz mit dem Sxe4 geschlagen hatte.

Dadurch kam ich in eine super Angriffspartie in der schwarz nur damit beschäftigt war irgendwie seinen König in Sicherheit

zu bringen. Blöderweise gelang ihm das auch recht gut, in einer taktisch anspruchsvollen Stellung verrechnete ich mich, was

einen ganzen Turm einstellen sollte. Damit war die Partie leider recht schnell verloren.


Mussten es also die drei anderen Bretter retten. Leo spielte mal wieder eine souveräne Partie, konnte den Druck auf den gegnerischen

König Zug um Zug verstärken und letztendlich auch gewinnen.  Zwischenstand 1:1

Maurice Gegner nahm auf h7 einen Bauern, welcher aber zu einem Figurenverlust führte. Da Maurice auch ein mögliches Dauerschach

abwehren konnte, hatte er eine Figur mehr. Wenige Züge später konnte er dann noch die Dame gegen beide Türme opfern,

sodass er in ein Endspiel mit Läufer und zwei Türmen gegen die Dame kam. In der Zeitnotphase seines Gegner konnte Maurice

dann auch die Partie für sich entscheiden. Direkt daraufhin konnte Daniel  schnell remis annehmen, obwohl er einen Bauern im Endspiel

mehr hatte und auf Gewinn stand. Dieses Unentschieden bedeutete aber den Turniersieg!


Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, wir haben eine überragende Saison krönend abgeschlossen! Ungeschlagen sind für in 

der 6. Liga der DSOL zum Champion gekrönt wurden! 


Die 2. DSOL Saison hat mal wieder mega viel Spaß bereitet, war in der Lockdown-Pandemie-Zeit eine tolle Abwechselung. Wir haben

uns auch als Verein dadurch vermehrt über online Teamchats vor den Spieltagen zur intensiven Vorbereitung getroffen. Danke

auch an Tim und Levi, dass sie uns dabei immer geholfen haben. Allen Spielern einen herzlichen Dank, dass ihr es mir als Mannschaftsführer

so einfach gemacht  habt, uns durch die Saison zu führen. Ohne eure Bereitschaft wäre es nur bedingt möglich gewesen.


 



23.04.2021

Finaleinzug in der DSOL

Moin Schachfreunde,


heute wurde unser Halbfinale der deutschen Onlineschnellschachmeisterschaft gegen die

Schachfreunde aus Leherheide ausgefochten.

SC Bad Salzdetfurth ISF Leherheide I
1mseer1680Maurice Seer1:0Thomas Hufnagel1965CrazyHorse1
2DanielBausBSanderL1908Daniel Bein0:1Volker Schattauer1741canista3
3SCS4EVER1474Lars-Florian Gärtner1:0Daniel Block1501DaniBo796
4Leonard Mücke1485Leonard Mücke½:½Alexander Wildt1325AlexWildt7


Von der Papierform her waren wir leichter Favorit, aber in einer 4er Mannschaft mit Berliner Wertung

kann die Papierform auch schnell mal täuschen.


Etwas überraschend war die Aufstellung unseres Gegners, sie spielten nicht in Bestbestzung. Die nominelle

Nr. 2 ihrer Setzliste fehlte. Dieses machte sich besonders am 3. Brett bemerkbar. Ich spielte dort mit weiß

gegen eine langsame französische Abtauchvariante meines Gegner. Er forcierte recht früh am Damenflügel,

wodurch ich meine Figuren am Königsflügel positionieren konnte und recht viel Zeit bekam einen Angriff zu starten,

welchen schwarz nur mit erheblichen Materialverlust abwenden konnte. Somit konnte ich relativ problemlos

 den ersten Punkte für uns einheimsen.


Die 3, anderen Partien sollten sich doch deutlich schwieriger gestalten. Leo's Partie gestaltete sich relativ

ausgeglichen, Im Endspiel konnten beide Spieler einen Bauern in eine Dame verwandeln und folgerichtig remis spielen.

Erst in der Analyse stellte sich heraus, dass die Partie gemäß Engine zu jedem Zeitpunkt komplett ausgeglichen stand.


Blieben noch die Partie von Daniel und Maurice. Bei Maurice war es ein offenes Spiel mit gedeckten Freibauern auf beiden Seiten,

völlig unklar wie diese Partie ausgehen wird. Daniel geriert in Zeitnot, konnte aber eine Qualität gewinnen und stand eher mal

auf Gewinn. Leider stellte er dann in extremster Zeitnot eine Figur ein und konnte die Partie nicht mehr halten.

1,5-1,5 mit diesem Zwischenergebnis war klar, Maurice muss gewinnen, da ansonsten die Berlinerwertung gegen uns gewesen wäre.


Maurice behielt die Nerven und den Überblick und konnte in einem Turmendspiel mit einem Bauern mehr, seinen Vorteil nutzen und mit starken

Zügen gewinnen. Dadurch stehen wir sensationell im Finale!


Jetzt wollen wir nächsten Freitag (30.04.2021) auch den Sieg und den Pokal der 6. Liga an die Lamme holen.


Unser Gegner ist etwas überraschend der SV Hellas Nauen, die eigentlich im Viertelfinale bereits gegen SK München Südost ausgeschieden waren,

aber am grünen Tisch noch weiter kamen, da ein Spieler der Münchner unerlaubter Weise gecheatet hat. 


Nichts desto trotz wird das ein starker Gegner im Finale sein, den wir keineswegs unterschätzen werden.



Finale...oho.... Finale ... oho .... Finale... oho!!!



Liebe Grüße

Lars

14.04.2021

Ein Bad Salzdetfurther Feuerwerk

Der bekannteste Schachblog in Deutschland sind die "Perlen vom Bodensee - Das Schachmagazin". Und jetzt haben wir es in den Blog geschafft - mit einer großen Überschrift: 
Ein Bad Salzdetfurther Feuerwerk.

Maurice sei Dank! Mit seiner spektakulären Partie gegen Ramadan Raka in der DSOL vom 9. Februar schaffte er es, den Blog auf uns aufmerksam zu machen.

https://perlenvombodensee.de/2021/03/03/ein-bad-salzdetfurther-feuerwerk/

HB

13.04.2021

Bericht über unsere Viertelfinalbegegnungen

Moin Schachfreunde,

am gestrigen Montag startete die KO Phase der diesjährigen DSOL.

Beide Mannschaften hatten direkt gestern das jeweilige 1/4Match.


SC Weiße Dame Borbeck - SC Bad Salzdetfurth I

SF Leherheide - SC Bad Salzdetfurth II


Unsere Mannschaften traten in Besetzung an, um ins Halbfinale einzuziehen.


In der ersten Mannschaft spielte Maurice an Brett 1 ein scharfe Variante als weißer

im Franzosen, in der er zwar eine Qualität gewinnt, der Schwarze aber ein starkes

Zentrum erhält und es ziemlich ausgeglichen steht. Daniel spielte an Brett 2 eine starke offensive Angriffspartie,

in der es zu einer heiße Zeitnotphase kam. Lars an Brett 3 kam in seinem Russen nie wirklich ins Spiel, war ständig 

unter Druck und stand immer ziemlich passiv. Leo an Brett 4 spielte ein souveräne Partie, die er auch relativ gefahrlos 

gewinnen konnte. Als sich an Brett 1 Maurice Gegner passiv aufstellte, konnte Maurice angreifen und den 2. Punkt holen.

Damit war, aufgrund der Berliner Wertung, der Stichkampf im Blitzen schon erreicht. Da Daniel in Zeitnot die Partie verlor

und auch Lars Gegner ganz routiniert, das Leichtfigurenendspiel mit Mehrbauern, gewinnen konnte, musste tatsächlich

ein Blitzkampf 3+2sek über den Einzug ins Halbfinale entscheiden.

Diesen konnte wir glücklicherweise deutlich mit 3,5-0,5 für uns entscheiden.


Damit sind wir im Halbfinale!


Unser Gegner sollte sich im Kampf unserer 2. Mannschaft ergeben.

Leider spielt hier die Tragödie eine entscheidende Rolle, im online Schach ist es leider möglich, dass man durch

einen misscklick/mouse-flipp eine Partie verliert. So ist es zu unserem Leidwesen passiert:

Martin hat an Brett 1 im Turmendspiel, das ganz klar remis war, seinen Turm durch ein Mouse-flip

eingestellt. Da zu diesem Zeitpunkt Siegfried bereits verloren hatte, waren wir durch die Berlinerwertung ausgeschieden. Daran

änderte auch nichts mehr, dass Jörn seine Partie gewinnen konnte. Niklas musste dann kein Risiko mehr eingehen und konnte

seine Partie remis spielen. Ärgerlich dabei ist zusätzlich, dass wir mit einem remis von Martin durch die bessere Berlinerwertung

ins  Halbfinale eingezogen wären.


Mouseflips gehören zwar zum online Schach dazu, erwecken aber einen faden Beigeschmack.


Immerhin hat die 1. Mannschaft nun die Chance gegen Leherheide ins Finale einzuziehen!

Dieser Kampf ist am Freitag 23.April 2021 um 19.30Uhr. Zuschauer und Supporter sind wie immer gerne gesehen.






05.04.2021

Viertelfinalpaarungen der DSOL mit doppelter SCS Beteiligung

Moin Schachfreunde,

soeben wurden, seitens des DSB, die offiziellen Paarungen des Viertelfinales bekannt gegeben:

Da sich ja sensationell beide Mannschaften von uns qualifizieren konnten, geht die Reise für

alle beteiligten Sportskameraden weiter:

Bereits am 12. April um 19.30Uhr stehen unsere 1/4Finalspiele an:

Ziehen beide Mannschaften ins Halbfinale ein, wartet der epische vereinsinterne Kampf

ums Finale auf uns. Das ist doch Grund genug sich vollends in die jeweilige Partie zu vertiefen:


Hier die Paarung plus der Link: 

https://dsol.schachbund.de/tabelle.php?s=2021&l=6z

Tabelle (nach der Vorrunde)

MannschaftGruppePlatz
1SC Weiße Dame BorbeckA1
2SF Leherheide IB1
3SK München SüdostC1
4SC Tigerli PP AachenD1
5SC Caissa Falkensee IA2
6SV Hellas NauenB2
7SC Bad Salzdetfurth IIC2
8SC Bad Salzdetfurth ID2
Viertelfinale 12.04.2021 - 16.04.2021
12.04.2021  19:30   (Montag)
SC Weiße Dame BorbeckSC Bad Salzdetfurth I
12.04.2021  19:30   (Montag)
SF Leherheide ISC Bad Salzdetfurth II
14.04.2021  19:30   (Mittwoch)
SK München SüdostSV Hellas Nauen
12.04.2021  19:30   (Montag)
SC Tigerli PP AachenSC Caissa Falkensee I
 
Halbfinale 23.04.2021
23.04.2021  19:30   (Freitag)
23.04.2021  19:30   (Freitag)
 
Finale 30.04.2021
30.04.2021  19:30   (Freitag)

23.03.2021

2.Mannschaft zieht ins DSOL Viertelfinale ein!

War die Ausgangslage vor dem Duell gegen den Hamburger SK V recht eindeutig. Es fehlte uns lediglich 

ein Brettpunkt zum sicheren Einzug ins Viertelfinale, wollten wir keine Experimente wagen und spielten

mit der Stammmannschaft. Nur Niklas hat noch absagen müssen, wodurch Leo, seinen mannschaftdienlichen Verzicht

aus der letzten Runde, mit einer Normierung zurück bekam.


Aufstellung:

1. Martin

2. Jörn

3. Siegfrid

4. Leo


Wir ließen recht schnell keinen Zweifel aufkommen, welche Mannschaft ins Viertelfinale einziehen wird. Martin spielte

eine schöne Angriffspartie, Jörn wickelte seine Partie ganz routiniert ohne Fehler ab. Siegfried spielte auch eine ordentliche

Partie und auch Leo spielte eine schöne Angriffspartie. Durch die Verläufe ist nie Angst aufgekommen, noch ausscheiden zu 

können. Als Martin dann auch seine Angriffspartie gewinnen konnte, hat Jörn direkt das Dauerschach im Damenendspiel genommen,

wodurch wir locker ins Viertelfinale eingezogen sind. Siegfrid spielte ein Turm und ungleichfarbenes Läuferendspiel leider unsauber,

wodurch er seine Partie verlor. Leo hingegen konnte in seiner Angriffspartie frei aufspielen und fand den Gewinn mit einer Routine

und Klasse eines alten Hasen.


Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft zum Einzug ins Viertelfinale.

Möge am Freitag die 1. Mannschaft ähnlich souverän folgen.


LG

Lars

20.03.2021

6 . Spieltag der DSOL

Auch nach der 6. Runde sind beide Mannschaften noch unbesiegt.


Am Dienstag hatte die 1. Mannschaft das erste von zwei Endspielen um den Einzug ins Viertelfinale. 

Ein Sieg sollte schon her um die Ausgangslage deutlich zu verbessern, Ein Unentschieden hätte

die Lage vorm abschließenden Gruppenspiel nur verkompliziert und eine Niederlage hätte die Chance stark 

minimiert. Deshalb haben wir uns für einen Tausch an Brett 4 entschieden.


Martin durfte für Leo ran. Großen Dank an Leo, dass er freiwillig und extrem mannschaftsdienlich verzichtet hat!

Mit Martin's Erfahrung und seiner Routine sollte mit einem vollen Zähler an Brett 4 den anderen Brettern etwas der Druck 

genommen werden. Aber der Plan ging nicht auf.

Martin's Gegner spielte völlig fehlerfrei und konnte Martin tatsächlich besiegen, da aber zum Zeitpunkt der Niederlage

bereits Maurice souverän seine Partie gewonnen hatte, stand es 1:1


Lars Gegner hatte eine Figur fehlerhaft geopfert und spielte ein Schwerfigurenendspiel mit einer Figur und 2 Bauern weniger, somit

war der 2. Punkt bereits fest eingeplant. Als Daniel dann im späten Mittelspiel die Dame seines Gegners gewinnen konnte,

musste der Mannschaftsieg doch fix sein. Daniel gewann dann auch die Partie. Blöderweise hatte Lars einen Missclick,

er wollte die Türme tauschen, setzte aber seinen Turm ungedeckt direkt vor dem Turm seines Gegners. Nun also ein Endspiel

mit einer Qualität weniger. Zum Glück konnte Lars seinen Gegner mit einer Falle locken und die Partie mit einem Dauerschach 

ins remis retten. Somit konnten wir den Kampf 2,5-1,5 doch noch gewinnen.


Vor dem abschließenden letzten Spieltag sind wir Tabellenzweiter und uns reicht ein 2:2 im direkten Duell gegen Akademie Paderborn

zum Viertelfinaleinzug. Das "Endspiel" steigt am Freitag 26.03.2021 um 19.30Uhr


Die zweite Mannschaft hätte gestern schon alles klar machen können. Ein Sieg hätte gereicht. Aber nur Martin und Niklas

konnten ihre Partien gewinnen, Jörn stellte im Endspiel leider eine Figur ein und Siegfried verlor im Turmendspiel einen Bauern,

welchen sein Gegner sicher umwandeln konnte.


Trotzdem ist die Ausgangssituation vielversprechend. Im direkten Duell gegen den Hamburger SK V reicht sogar eine 1:3 Niederlage

zum Einzug ins Viertelfinale. Diese Duell steigt bereits am Montag den 22.03.2021 um 19.30Uhr


Es bleibt super spannend, ob die Saison für beide Mannschaften im Viertelfinale weiter geht. Ein zukünftiges mögliches Highlight

wäre sicherlich ein direktes Duell im Halbfinale gegeneinander. Alleine für so ein Duell, brennen alle drauf, unbedingt ins Viertelfinale

einzuziehen.


LG

Lars






04.03.2021

5 .Runde DSOL Teil 2

Schweißausbrüche, Nervenzusammenbrüche, Herzattacken, Fassungslosigkeit, Entsetzen, Staunen und Ungläubigkeit. Hier wurde für den Zuschauer alles aber auch wirklich alles geboten:

Bis zum 36. Zug eigentlich noch alles im normalen Bereich... Was aber ab dann bis zum 104!!! Zug passierte kann man nicht beschreiben:

Im 48. Zug haben beide eine Dame und Niklas nur einen Bauern weniger. In teilweise nur wenige Sekunde Zeitverbleib stellte Niklas Gegner im 83. Zug doch tatsächlich die Dame ein: 

Niklas sah das aber leider nicht verlor die Partie folgerichtig. Im 104 Zug war es dann auch endlich so weit. Niklas stand 1 Zug vorm Matt

Doch jetzt geschieht, dass für unmöglich gehaltene. Niklas Gegner ist nervös, hat wahrscheinlich schwitzige Hände und zieht die Dame tatsächlich auf f7?? Patt!!! Unfassbar. Dadurch endete der Kampf 2:2 und das Viertelfinale ist uns nur noch theoretisch zu nehmen, Gemäß Schach Orakel liegt die Wahrscheinlichkeit bei 91%

Fazit: Beide Mannschaften sind nach 5 Runden noch ungeschlagen und beide Mannschaften sind auf Kurs Viertelfinale!! Es bleibt spannend und macht riesig Spaß.

LG
Lars


04.03.2021

DSOL Bericht zur 5 Runde

Moin Schachfreunde,


Bevor ich zum Bericht über die 5 Runde komme, noch ein Lobgesang auf eine Partie von Maurice aus der 3. Runde im Kampf gegen den SC Bühlertal. Mit den weißen Steinen am Spitzenbrett zündete er ein Bad Salzdetfurther Feuerwerk ab. Die Partie ist so sensationell, dass sie im Internetblog https://perlenvombodensee.de/2021/03/03/ein-bad-salzdetfurther-feuerwerk/ aus über 800 Partien ausgewählt wurde, um über dieses Feuerwerk extra zu berichten. Kompliment an Maurice für diese unfassbar geniale Partie und für die Lobeshymne und für die kostenlose Werbung unseres Vereines! Nachlesen könnt ihr das direkt über den Link.

Komme ich zur 5 Runde. Waren vor der Runde beide Mannschaften noch ungeschlagen und mit sehr realistischen Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale, Hat sich die Ausgangslage für beide Mannschaften noch wesentlich verbessert.

Beide Mannschaften traten in Bestbestzung an. 

Die erste Mannschaft musste bereits am Montag ran. Nachdem Leo sehr souverän seine Partie gewinnen konnte und Maurice Gegner die Nerven verloren hat und planlos Figuren opferte konnte ich meine wilde Partie im vermeintlich besserem Doppelturmendspiel ins Remis abwickeln und somit den Mannschaftsieg sichern. Daniel kam gut aus der Eröffnung auch auch der Übergang im Mittelspiel glückte. Allerdings zog er dann einen positionell schlechten Zug, der seine Stellung zum Einsturz brachte. Somit haben wir die Pflichtaufgabe erfüllt und 2,5-1,5 gewonnen - Da gleichzeitig der SK Paderborn II - Akademie Paderborn mit 1:3 verloren hat, Sind wir auf Platz 2 und haben noch beide Paderborner Mannschaften im Kampf um das Viertelfinale.

Am Mittwoch musste dann die 2. Mannschaft im Spitzenspiel gegen München antreten, Diese spielten nicht in Bestbesetzung. Was aber die Qualität nicht minder werden ließ. Martin hatte es an Brett 1 mit dem stärksten Spieler der Liga zu tun gehabt. Nachdem Martin zwischenzeitlich den Gewinn ausließ stellte sein Gegner doch überraschend blind eine Figur ein. Damit war die 1. Überraschung da, Martin brachte uns in Führung. An Brett 2 konnte Jörn da relativ gefahrlos im Mittelspiel ein remis Gebot seines Gegners annehmen. Siegfried und Niklas spielten auch gegen deutlich schwächere Gegner. Da sollte der Sieg schon drin sein. Weit gefehlt, leider spielte Siegfried im Endspiel ungenau und verlor seine Partie. Kommt es zur Letzen entscheidenden Partie und diese kann man eigentlich nicht in Worte fassen: Schweißausbrüche, Nervenzusammenbrüche, Herzattacken, Fassungslosigkeit, Entsetzen, Staunen und Ungläubigkeit. Hier wurde für den Zuschauer alles aber auch wirklich alles geboten:

Bis zum 36. Zug eigentlich noch alles im normalen Bereich... Was aber ab dann bis zum 104!!! Zug passierte kann man nicht beschreiben:

27.02.2021

DSOL Zwischenfazit nach 4 von 7 Runden

Servus Schachfreunde,


ich berichte mal von dem bisherigen Saisonverlauf der deutschen Online Schnnellschachmeisterschaft 2021

Wir sind mit 2, Mannschaften vertreten und das positive Vorweg:


Beide Mannschaften sind noch UNGESCHLAGEN!!


In der 1.Mannschaft spielen Maurice, Daniel, Lars und Leo.

Besonders hervorzuheben sind dabei Maurice und Lars.

Maurice ist mit 3/3 gegen einen Gegnerschnitt DWZ2013 sensationell in die Saison gestartet.

Erst in Runde 4 konnte sein Lauf gestoppt werden- 

Noch besser hat es Lars an Brett 3 gemacht - 4/4  bei einem Gegnerschnitt von 1717

Daniel und Leo komplettieren das Team und sorgen für die nötigen Punkte, sodass wir nach 4 Spieltagen

noch voll im Rennen um den Einzug ins Viertelfinale sind. In der 6. Runde wird es zum Showdown gegen Paderborn kommen,

in dem es um den direkten Einzug gehen wird.


In der 2. Mannschaft spielen: Martin, Jörn, Siegfried und Niklas.

Die machen es sogar noch besser als die 1. Mannschaft. Sind nach 4 Runden bei 3 Siegen und einem Unentschieden voll

auf Kurs Viertelfinale. Jetzt am Mittwoch kommt es zum Showdown gegen München um den Gruppensieg!


Jeder der die Partien live verfolgen möchte, kann dies gerne tun. 

Entweder über Chessbase oder über den Web Browser der DSOL. Bei Fragen wie man zugucken kann, einfach mich kontaktieren.

Ich erkläre es euch gerne! (Die Frage beantwortet euch auch jeder andere Teilnehmer an der DSOL)


Nächster Spieltag ist:

Montag   01.03.2021 um 19.30Uhr für die 1. Mansnchaft

Mittwoch 03.03.2021 um 19.30Uhr für die 2. Mannschaft


Dann drücken wir mal beiden Mannschaften die Daumen, dass sie ins Viertelfinale kommen und es hoffentlich

ein Finale SCS I - SCSII geben wird 


Liebe Grüße

Lars

13.02.2021

Start Lichess Schnellschachturnier

Das nächste Schnellschachturnier auf Lichess ist gestartet. Diesmal mit 12 Teilnehmern in Rundenturnier und einer Bedenkzeit von 20+15.

Die ersten 2 Runden wurden bereits gespielt, weiter geht es am 19.02. um 19:15.

http://www.schachclub-badsalzdetfurth.de/turnier.php?id=169

22.01.2021

8. Runde Online Schnellschach Vereinsmeisterschaft

Mit einem 1.5 - 0.5 konnte Maurice sich gegen Siegfried den Titel schon am 8. Spieltag sichern und wird 1. Online Schnellschach Vereinsmeister! Mit 2.5 Punkten Vorsprung kann Martin am letzten Spieltag nächste Woche nicht mehr einholen.
Klaus-Dieter gewinnt beide Partien gegen Niklas und spielt weiter um Platz 3. Dort steht noch Leo, der heute beide Partien gegen Tim gewinnen konnte. Hier gibt es die Ergebnisse und die aktuelle Tabelle.

21.01.2021

1. Spieltag DSOL

Der SCS ist sehr erfolgreich in die 2. DSOL gestartet. Die erste Mannschaft konnte mit Maurice, Daniel, Lars und Leo einen überragenden 4:0 Sieg nach Hause fahren. Die zweite Mannschaft mit Martin, Jörn, Siegfried und Niklas kam ohne Niederlagen auf einen 3:1 Sieg und übernimmt ebenfalls die Tabellenführung. So kann es gerne weitergehen!

11.01.2021

DSOL 2021

Für die kommende 2. DSOL-Saison sind 385 Teams mit knapp 3.000 Spielern gemeldet. Der SCS ist bei der kommenden DSOL mit 2 Mannschaften dabei die in Liga 6C und Liga 6D spielen. Die ersten Spiele des SCS sind am 19.01.2021 um 19:30.

08.01.2021

6. Runde Online Schnellschach VM

Hier sind die Ergebnisse von Runde 6 der Online Schnellschach Vereinmeisterschaft. Maurice konnte beide Partien gegen Martin gewinnen, damit wird es an der Spitze ganz knapp. Klaus-Dieter und Lars gewinnen ihre Partien gegen Tim und Levi. Niklas gegen Siegfried endete 0.5-1.5. Zum Zwischenstand