Brokdorf WM 2018


Auch in diesem Jahr richteten wir vom SCS traditionell die Brokdorfweltmeisterschaft, ein Kartenspiel (Mischung aus Skat und Poker) aus.

Zur Vorrunde trafen wir uns in Bad Salzdetfurth im Witwe Bolte am 27. Dezember letzten Jahres um die besten sechs Brokdorfspieler zu bestimmen, welche an einem zweiten Termin um den Weltmeistertitel kämpfen. Brokdorfregeln

Den Final Table, wie schon erwähnt, bestehend aus sechs Spielern trafen sich am gestrigen Tage ab ca. 21:30 Uhr bei uns in der AWO.

In Führung lag 1. Lars mit 25€, 2. Marcel mit 19€, 3. Martin & Holger mit 11€, 5. Niklas & Rouven mit 10€.

Nach sechs Runden im Final Table musste sich Rouven mit dem 6. Platz bei dieser Weltmeisterschaft aufgrund seines aggressiven Spiels zufrieden geben.

Folgender Zwischenstand: 1. Lars mit 26€, 2. Marcel mit 20€, 3. Martin mit 18€, 4. Holger mit 12€, 5. Niklas mit 6€.

Nach zwei weiteren Runden war das Kartenglück leider nicht mehr auf meiner Seite, sodass ich den Final Table verlassen musste.

Zwischenstand: 1.Lars mit 23€, 2. Marcel mit 21€, 3. Martin mit 19€, 4. Holger mit 13€

Der nächste der den Traum Weltmeisterschaft aufgeben musste war Holger nach zehn Runden im Final Table.

Zwischenstand: 1. Lars mit 23€, 2. Martin mit 22€, 3. Marcel mit 20€

Zu diesem Zeitpunkt lagen alle drei Spieler so nah beieinander, dass die Ausscheidungsgrenze von 12€ auf 17€ angehoben wurde, sodass jeder noch eine Runde verlieren kann, ohne vorzeitig auszuscheiden, denn es war schon ca. 2 Uhr morgens.

Bis zur 16. Runde des Final Tables zog sich der 3er- Tisch hin, bis Marcel, die Ausscheidungsgrenze erreichte und ausschied, sodass es zum Showdown zwischen dem Titelverteidiger Lars und dem Dauerchampion des SCS Martin kam.


Die Ausscheidungsgrenze lag inzwischen bei 22€, was bedeutete, dass sich Martin noch eine verlorene Runde erlauben durfte, währenddessen Lars zwei Runden am Stück gegen Martin im 1 zu 1 gewinnen musste.

Martin war zu diesem Zeitpunkt schon fast am einnicken, bluffte jedoch an den richtigen Stellen, sodass er den Showdown für sich entscheiden konnte.


Punkt 3 Uhr morgens stand folglich der  neue Weltmeister 2018 Martin Söllig fest! Dazu herzlichen Glückwunsch von meiner Seite!








































Niklas Mörke