ESV Göttingen II vs. SCS II


Auf Grund etlicher Absagen und des Abzuges von W.Hille 

in die 1. Mannschaft mussten wir leider den Weg zu 7. nach

Göttingen antreten, wo uns die 2. Mannschaft des ESV Göttingen

erwartete.

 

Die Fahrt nach Göttingen erwies sich schwieriger als erwartet.

Die A7 war ab Seesen voll gesperrt, sodass eine große Umleitung

gefahren werden musste. Das Auto mit Lars, Karl und Martin schaffte

es leider nicht pünktlich zum Spiellokal! Trotzdessen, dass wir erst 

11.20 Uhr ankamen, hat der ESV mit dem Beginn des Kampfes auf uns

gewartet und uns keinen Zeitnachteil auferlegt! 

 

Möchte direkt an dieser Stelle ein dickes Kompliment für dieses Fair Play nach

Göttingen senden! Ist nicht selbstverständlich!

 

So nun zum den Partien, wir waren zwar an allen Brettern Underdog,

konnte unsere Partien aber allesamt offen gestalten. 

Als erstes konnte Lars, gegen deren stärksten Spieler, in ein ungleichfarbiges

Läuferendspiel abwickeln und die Partie endete Remis. Als nächstes mussten Tim

und Levi leider ihre Partien verloren geben. Erst Klaus konnte dann wieder einen

halben Punkt einfahren. Nachdem Karl und auch Leo ebenfalls ihre Partie verloren

geben mussten, spielte nur noch Martin. Er lehnte in ausgeglichener, evtl. leicht 

schlechterer Stellung ein Remisangebot ab, um mit einem Plan im Kopf die Partie 

zu seinen Gunsten zu entscheiden und den einzigen Einzelsieg zu holen.

 

Insgesamt haben wir zwar deutlich 6:2 verloren, aber das Ergebnis hätte auch 

schnell 4:4 ausgehen können.



Lars Gärtner